Gedanken zum Osterfest 2020:

Unser Altar am Karfreitag: Eindrucksvoll war er gestaltet in seiner Einfachheit, erschreckend in seiner Dunkelheit. Er sagte: „Es ist alles aus.“ Kein Hoffnungszeichen, dieser Altar.

Doch neben dem Altar brennt heute die Osterkerze. Es ist nicht zu leugnen: Ins Dunkel hinein schimmert schon das Osterlicht – es taucht das Kreuz in ein neues Licht!

Die Osterkerze ruft uns zu: „Es ist nicht alles aus. Das Kreuz, das Leiden, der Tod, die Angst – all das hat in diesen schweren Wochen und Monaten eine fast unüberwindliche Macht. Aber das letzte Wort heißt nicht Corona, nicht Krankheit und auch nicht Tod.“

Das letzte Wort: Die Worte der Virologen, der Mediziner, der Wirtschaftsweisen, der Politiker – sie geben wichtige Worte von sich. Ja. Aber niemand von ihnen hat das letzte Wort. Denn das letzte Wort spricht kein anderer als Gott.

Gottes letztes Wort heißt Ostern: „Der Herr ist auferstanden, er ist wahrhaftig auferstanden!“ Es ist Ostern geworden. Trotz Corona. Und wegen Corona!

Freilich: das Kreuz bleibt immer noch das Kreuz, Leid bleibt Leid, Schmerz bleibt Schmerz. Doch das Osterlicht gibt auch dem Dunkel eine neue Perspektive. So war das schon vor 2000 Jahren: Als der Auferstandene erscheint, trägt er immer noch die Wundmale. Aber sie haben ihren Schrecken verloren. Sie sind Erinnerungen an ein Dunkel, das nun vom Licht der Auferstehung überstrahlt wird.

Direkt hinter der Osterkerze und nahe am Kreuz steht der Taufstein. Er erinnert uns, gerade auch an den kleinen und großen Golgathas unseres Lebens, an Gottes Versprechen, das seit unserer Taufe gilt: „Fürchte dich nicht, ich bin bei dir.“

Die Angst vor den großen und kleinen Kreuzen unseres Lebens muss uns nicht lähmen. Auch unseren Weg mit all seinen kleinen und großen Kreuzen hat Gott durch das Osterlicht hell ausgeleuchtet.

Seid gegrüßt mit den Worten Schalom Ben-Chorins: „Freunde, dass der Mandelzweig sich in Blüten wiegt, bleibe uns ein Fingerzeig, wie das Leben siegt.“

Ostern fällt auch in diesem Jahr nicht aus. GOTT SEI DANK!